AGB

Die­se All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen kom­men bei Auf­trags­er­tei­lung / Kurs­an­mel­dung an Lettering Adventures (es kommt ein Ver­trag gemäss Art. 394ff. des Schwei­ze­ri­schen Obli­ga­tio­nen­rechts (OR) zustan­de) und für jeden Auf­trag an Lettering Adventures zur Anwen­dung. Gül­tig­keit: ab Juli 2019.

Lettering Adventures c/o Works Design, Rötel­stras­se 15, 8006 Zürich – nach­fol­gend «Lettering Adventures» genannt

Geschäfts­füh­re­rin: Fran­zis­ka Hoch­u­li, fran­zis­ka.hochuli@worksdesign.ch

  1. Auf­trags­in­halt

Der Auf­trag­ge­ber beauf­tragt Lettering Adventures mit der Aus­füh­rung der gemein­sam defi­nier­ten Gestaltungs‑, Bera­tungs- und Schu­lungs­tä­tig­kei­ten.

Lettering Adventures wird dabei für den Auf­trag­ge­ber als frei­er Mit­ar­bei­ter tätig. Ein Arbeits­ver­hält­nis wird nicht begrün­det. Für die steu­er­li­chen und sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­chen Belan­ge sowie für die Gewer­be­an­mel­dung trägt Lettering Adventures selbst Sor­ge.

Lettering Adventures ist frei dar­in, auch für ande­re Auf­trag­ge­ber tätig zu sein.

  1. Erbrin­gung der Leis­tun­gen

Lettering Adventures ist frei dar­in, die Auf­trä­ge des Auf­trag­ge­bers anzu­neh­men oder abzu­leh­nen. Für den Auf­trag­ge­ber begrün­det die­ser Ver­trag kei­ne Ver­pflich­tung, Auf­trä­ge zu ertei­len.

Lettering Adventures kann sich bei der Erfül­lung der Auf­trä­ge auch eines Drit­ten bedie­nen. Lettering Adventures bleibt jedoch für die ord­nungs­ge­mäs­se Erfül­lung der ver­trag­li­chen Leis­tung gegen­über des Auf­trag­ge­bers ver­ant­wort­lich.

Lettering Adventures unter­liegt gegen­über dem Auf­trag­ge­ber kei­nem Wei­sungs- und Direk­ti­ons­recht; sie hat jedoch fach­li­che Vor­ga­ben des Auf­trag­ge­bers inso­weit zu beach­ten, als dies die ord­nungs­ge­mäs­se Ver­trags­durch­füh­rung erfor­dert.

Lettering Adventures ist in der Wahl von Ort und Zeit ihrer Tätig­keit für den Auf­trag­ge­ber. Sie nutzt dabei ihre eige­ne Infra­struk­tur. Die Geschäfts­lei­tung des Auf­trag­ge­bers wird regel­mäs­sig über den Stand der Tätig­kei­ten infor­miert.

Nach erfolg­rei­cher Anmel­dung für ein Kurs­an­ge­bot von Lettering Adventures ist die­se für die ord­nungs­mäs­se Durch­füh­rung des gebuch­ten Kur­ses ver­ant­wort­lich.

2.1 Kurs­plät­ze und Durch­füh­rung

Um unse­re Kur­se unter opti­ma­len Bedin­gun­gen durch­füh­ren zu kön­nen, legen wir für jedes Kurs­an­ge­bot eine mini­ma­le und eine maxi­ma­le Teil­neh­mer­zahl fest. Die Kurs­plät­ze wer­den in der Rei­hen­fol­ge der Anmel­dun­gen ver­ge­ben (unter Vor­be­halt der recht­zei­ti­gen Zah­lung). Bei unge­nü­gen­der Teil­neh­mer­zahl wird der Kurs in der Regel nicht durch­ge­führt und das Kurs­geld erlas­sen bzw. rück­erstat­tet.

Bei Unter­be­stand einer Klas­se kann es in Ein­zel­fäl­len vor­kom­men, dass wir den Kurs unter Vor­be­halt des Ein­ver­ständ­nis­ses der Kurs­teil­neh­men­den durch­füh­ren, jedoch das Kurs­geld ent­spre­chend erhö­hen oder, wo es sinn­voll ist, die Anzahl der Kurs­stun­den bei gleich­blei­ben­dem Preis redu­zie­ren.

2.2 Kurs­aus­schluss

Lettering Adventures behält sich vor, einen oder meh­re­re Kurs­teil­neh­men­de aus einem Kurs begrün­det aus­zu­schlies­sen. In fol­gen­den Fäl­len ist das gan­ze Kurs­geld geschul­det, d.h. es erfolgt weder eine anteils­mäs­si­ge Rück­erstat­tung noch ein Erlass des Kurs­gel­des: Kurs­aus­schluss auf­grund Nicht­be­zah­lung des Kurs­gel­des sowie in schwer­wie­gen­den Fäl­len (Ehr­ver­let­zung, Beläs­ti­gung, vor­sätz­li­che Sach­be­schä­di­gung etc.).

2.3 Abmel­dun­gen

Jede Anmel­dung ist ver­bind­lich. Je nach Abmel­de­zeit­punkt kön­nen wir Ihnen das Kurs­geld ganz oder teil­wei­se erlas­sen. Bit­te beach­ten Sie fol­gen­de Rege­lung:

In die­sem Fall brau­chen wir von Ihnen eine schrift­li­che Kurs­ab­mel­dung. Als Ein­gangs­da­tum gilt der Post­stem­pel Ihres Schrei­bens. Der Erlass bzw. die Rück­erstat­tung Ihres Kurs­gel­des ist wie folgt gere­gelt:

Abmel­de­zeit­punkt  Rück­tritts­ge­bühr 
Bis 30 Kalen­der­ta­ge vor Kurs­be­ginn: CHF 30.00 Bear­bei­tungs­ge­bühr
Ab 29 bis 10 Kalen­der­ta­ge vor Kurs­be­ginn: 30 % des Kurs­gel­des, jedoch max. CHF 500.-
Ab 10 Kalen­der­ta­ge bis einen Tag vor Kurs­be­ginn: 80 % des Kurs­gel­des
Nach dem Kurs­start: Kein Erlass bezie­hungs­wei­se kei­ne Rück­erstat­tung des Kurs­gel­des.

2.4 Nicht besuch­te Lek­tio­nen

Nicht besuch­te Lek­tio­nen kön­nen nicht nach­ge­holt wer­den und wer­den nicht rück­erstat­tet.

2.5 Pro­gramm- und Preis­än­de­run­gen

Pro­gramm- und Preis­än­de­run­gen sowie Ände­run­gen in den All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen blei­ben vor­be­hal­ten.

  1. Leis­tun­gen von Lettering Adventures

Lettering Adventures defi­niert Form, Inhal­te und Peri­odi­zi­tät der im Rah­men der Zusam­men­ar­beit benö­tig­ten Unter­la­gen sowie Repor­tings.

3.1 Ver­si­che­rung

Für alle von Lettering Adventures orga­ni­sier­ten Kur­se und Ver­an­stal­tun­gen schlies­sen wir jeg­li­che Haf­tung für ent­stan­de­ne Schä­den aus. Sie sind sel­ber für eine aus­rei­chen­de Ver­si­che­rungs­de­ckung ver­ant­wort­lich.

  1. Hono­rar

Lettering Adventures ver­rech­net dem Auf­trag­ge­ber die geleis­te­te Arbeit mit dem ver­ein­bar­ten Stun­den­satz (regu­lä­rer Stun­den­satz CHF 160/h) oder den offe­rier­ten Pau­schal­be­trag. Es gilt die vom Auf­trag­ge­ber akzep­tier­te Offer­te.

Lettering Adventures sichert den Auf­trag­ge­ber zu, dass das Hono­rar die ein­zi­ge Ein­nah­me­quel­le für die Erbrin­gung der ver­trag­li­chen Leis­tun­gen ist.

Zusätz­lich ver­ein­bar­te Arbei­ten, Pro­jek­te, kos­ten­pflich­ti­ge Daten­be­schaf­fung, out-of-pocket expen­ses wer­den gemäss vor­gän­gi­ger Kos­ten­ab­spra­che mit dem Auf­trag­ge­ber von Fall zu Fall sepa­rat hono­riert.

Der Auf­trag­ge­ber erhält am Ende jeden Monats, des Pro­jek­tes oder nach erfolg­rei­cher Buch­hung eines Kur­ses eine detail­lier­te Rech­nung. Die Ver­gü­tung erfolgt mit einer Zah­lungs­frist von 10 Tagen.

4.1 Zah­lung des Kurs­gel­des

Die münd­li­che oder schrift­li­che Anmel­dung ver­pflich­tet Sie zur Zah­lung des Kurs­gel­des. Das Kurs­geld ist bis spä­tes­tens 10 Tage vor Kurs­be­ginn zu bezah­len. Das Nicht­be­zah­len des Kurs­gel­des gilt nicht als Abmel­dung.

  1. Geheim­hal­tung, Urhe­ber- und Nut­zungs­rech­te (Copy­right)

Lettering Adventures (inkl. Mit­ar­bei­ten­de) ver­pflich­tet sich, sämt­li­che Geschäfts­vor­gän­ge im Rah­men die­ses Auf­tra­ges, auch über das Ver­trags­en­de hin­aus, jeder­zeit ver­trau­lich zu behan­deln.

Die Ver­wen­dung der Urhe­ber- und Nut­zungs­rech­te (ohne Drit­ter) für sämt­li­che rele­van­ten Medi­en, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­le und Wer­be­mit­tel in der Schweiz und im Aus­land wird wäh­rend der Ver­trags­dau­er von der Lettering Adven­tu­ers an den Auf­trag­ge­ber über­tra­gen und mit dem Hono­rar abge­gol­ten.

5.1 Her­aus­ga­be von Unter­la­gen

Alle Unter­la­gen, die Lettering Adventures im Zusam­men­hang mit ihrer Tätig­keit für den Auf­trag­ge­ber (inkl. aller Pass­wor­te, Zugän­ge,…) über­ge­ben wer­den, wird sie nach Been­di­gung die­ses Ver­trags unver­züg­lich zurück­ge­ben. Ein Zurück­be­hal­tungs­recht steht ihr nicht zu.

  1. Daten­schutz

Lettering Adventures bear­bei­tet die Daten, die Sie uns bei der Auf­trags­er­tei­lung, der Anmel­dung, bei der Durch­füh­rung des Kur­ses oder bei ande­ren Gege­ben­hei­ten (z.B. Events) geben, oder die wir in die­sem Zusam­men­hang über Sie erhal­ten oder frü­her von Ihnen erhal­ten haben, mit gröss­ter Sorg­falt und ent­spre­chend den Regeln des schwei­ze­ri­schen Daten­schut­zes. Die detail­lier­te Daten­schutz­er­klä­rung fin­den Sie hier: https://letteringadventures.ch/datenschutzerklaerung/

  1. Ver­trags­dau­er, Erfül­lungs­ort und Gerichts­stand

Der Ver­trag tritt per Auf­trags­er­tei­lung sowie per erfolg­rei­cher Anmel­dung zu einem Kurs von Lettering Adventures in Kraft. Er ist auf die Dau­er der Erfül­lung des Auf­trags oder bis zum Ende des Kur­ses befris­tet. Für Auf­trä­ge besteht ein gegen­sei­ti­ges, schrift­li­ches, 3monatiges Kün­di­gungs­frist (jeweils auf den letz­ten Arbeits­tag des Monats).

Für alle Rechts­be­zie­hun­gen mit der Lettering Adventures ist Schwei­zer Recht anwend­bar. Gerichts­stand ist Zürich.